Historie des Vereins - Reitverein am Rantzauer Forst und Schimmelreiterhof e.V. Hamburg-Norderstedt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Historie des Vereins

Der Verein

Zur Gründung des Vereins

Da waren einmal die Debby und die Tine die sich durch Debbys Hund in Güldenstein auf dem Geländeturnier kennen lernten.
Diese Zwei haben sich  irgendwann Gedanken darum gemacht, warum sie eigentlich so wenig Input von ihren Reitvereinen erhalten, eigentlich ist man nur „stilles Mitglied“ und bezahlt einmal im Jahr seinen Beitrag. Das war den Beiden aber nicht genug! Also schmiedeten sie, nachdem sie von einigen weiteren Reitern hörten, dass diese sofort wechseln würden, sobald es einen Reitverein mit mehr Input für die Mitglieder geben würde, einen Plan!
„WIR WOLLEN DAS BESSER MACHEN!“



Und so gründeten sie im September 2004 den Reitverein am Rantzauer Forst & Schimmelreiterhof e.V.!
Woher dieser lange Name… ganz einfach die Tine steht auf der Reitanlage am Rantzauer Forst in Norderstedt und Debby auf dem Schimmelreiterhof in Hamburg Rahlstedt. Und damit waren alle Glücklich!

Reitverein

Was macht der Verein Anderes?

Wenn einer der Mitglieder eine Info über Turniere, Lehrgänge, Weiterbildungen oder andere Wichtige Infos hat und diese an den Vereinsvorstand weiterleitet wird dieses sofort per Verteiler an alle Mitglieder (mit e-mail Adresse) weitergeleitet! D.h. in der Zeit wo es mit dem Herpes Virus so schlimm war, hatten alle Mitglieder dieselben Infos wie der Vorstand. Ebenso ist es auch bei freudigeren Ereignissen, wie z.B. Turnieren.

Wir organisieren Lehrgänge (Bsp. Dressurlehrgänge mit Pamela Hoos, Pat Lühr, Geländelehrgang mit Maike Müller) in denen die Mitglieder weniger bezahlen, als die Nicht-Mitglieder.

Der Verein konnten bereits im 1.Jahr seines Bestehens eine Mannschaft zur Kreismeisterschaft nach Bad Segeberg schicken! Darauf waren sie ganz besonders stolz! Da trotz der über 30 Vereine im Kreis Segeberg nur 5 Mannschaften am Start waren.  Der Verein stellte in 2005 den Kreismeister Vielseitigkeit mit Kristina Grundl und Fabius und die 2te in der Dressur-Kleinen Tour mit Beate Bade und Oxana.

Welcher frisch gegründete Reitverein kann das schon von sich sagen!

Zu dem jetzigen Zeitpunkt ist der Verein über 60 Mitglieder stark! Und auch in den kommenden Jahren soll es wieder eine Mannschaft für die Kreismeisterschaft in Bad Segeberg geben. Wahrscheinlich wird es sogar schon eine Jugendmannschaft geben, die  an den Start gehen wird.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü