Landesmeisterschaften 2009 - Reitverein am Rantzauer Forst und Schimmelreiterhof e.V. Hamburg-Norderstedt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Landesmeisterschaften 2009

Archiv

Ein Bericht zu den Landesmeisterschaften 2009

Wir waren am  Wochenende vom 11.-13.09.2009 auf den 61. Landesmeisterschaften von
Schleswig-Holstein und Hamburg in Bad Segeberg.

Am Donnerstag konnten wir während der Reitlehrerbesprechung bereits sehen, wie schön der Landesturnierplatz für dieses Ereignis vorbereitet wurde.
Es hatten sich 30 Mannschaften gemeldet, von denen 28 an den Start gingen.

Der Wettkampf begann am Freitag mit der Einzeldressur Kl.A, in der Anja Schacht / Excalibur und
Miriam Schilling / Glendale für uns starteten. Anja schaffte mit 7,4 einen hervorragenden 4. Platz.
Durch die beiden guten Ergebnisse landeten wir auf dem vorläufigen 9. Platz in der Mannschaftswertung.

Nachmittags, nachdem unsere beiden Hindernisrichter Verena und Antin ihre Plätze im Gelände eingenommen hatten, ging es los mit der 2. Teilprüfung: Dem Geländeritt der Kl A mit Stilwertung.


Zuerst ging es für Julia Pützhofen / Mescadon in den Ihlwald; sie ärgerte sich zwar über die 1 Sec. Zeitüberschreitung, war aber ansonsten null! Mit Kristina Grundl und Raika gingen wohl die Pferde durch (im positiven Sinn), denn sie hatten die beste Runde ihrer Saison hingelegt und bekamen eine 7,8 für die fehlerlose Runde! Wow! Sie wurden somit 6. in der Einzelplatzierung! Kristina meldete uns außerdem am nächsten Tag, dass wir mit der Mannschaft inzwischen an 8. Stelle lagen.

Die Aufregung stieg also noch mehr an!

Am Sonntag hieß es dann antreten zur Mannschaftsdressur.
Nachdem wir die Mannschaft öfter hatten umstellen müssen und mit verschiedenen Vorstellern geübt hatten, konnten wir hier dann zum ersten mal in der endgültigen Aufstellung "noch mal schnell" einige Lektionen durchreiten.

Saskia Ehlers mit Melanie, Miriam Schilling mit Glendale, Verena Palinski mit Speedy,
Florentine Markworth mit Calando, Julia Pützhofen mit Mescadon und Anja Schacht mit Excalibur
und ich als Vorsteller.
Auf dem Abreiteplatz wurde das Tempo noch schnell abgestimmt, und los ging es.

Ein Gefühl als würde es in die Stierarena gehen, so war es jedenfalls für mich. Ich hoffte mich nicht zu verlesen und die Reiter zitterten, dass es ohne größere Katastrophen ablaufen würde.
Wir waren auch wirklich zufrieden - es gab keine großen Patzer! Leider waren die Richter SEHR streng mit uns, und das Ergebnis der Mannschaftsdressur warf uns in der Gesamtwertung weit nach hinten.
(Vom 8. auf den 17. Platz)

Nun mussten die Springreiter in umgekehrter Reihenfolge der Mannschaftswertung an den Start gehen. Der Parcours war schön aufgebaut und am Ende wartete ein breiter Wassergraben auf die Teilnehmer. Man sollte auch nicht unterschätzen, wie guckig, bunt und laut es beim Landesturnier auf dem Springplatz ist! Und wir hatten wirklich großes Glück, weil beide Starter; Sassi und Flummi beide sehr gut durchkamen.
Es gab einige Mannschaften die Steher hatten und den Parcours nicht beenden konnten, daher waren wir mit den Ergebnissen hoch zufrieden, und beide Ritte waren sehr schön anzusehen.
Am Ende landete unsere Mannschaft auf dem 19. Platz.

Der Aufmarsch der Abteilungen am Ende des Wettkampfes war wie immer beeindruckend.
Wir fanden das Erlebnis der Landesmeisterschaften unheimlich schön und aufregend, und sind schon richtig "heiß", im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Vielen Dank natürlich auch noch einmal an alle unsere fleißigen TT´s oder "Equidenmanager", wie sie ab jetzt heißen, die wirklich Großartiges geleistet haben!

Es wird noch einmal ein Mannschaftstreffen geben, in dem wir uns die Fotos und Videos anschauen werden und wir die Kreis- und Landesmeisterschaften für 2010 planen können.

Alles Liebe

Eure Tine

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü